Der TV Bärau holt sich mit einem 5:2-Sieg gegen die TV Ursenbach «Rhinos» vor Heimpublikum erstmals den Meistertitel im Mixed. Nach dem Gewinn der 3. Stärkeklasse der Herren war dies bereits der zweite Titel für die Bärauer in der Saison 2021/22.   

Die Bärauer haben sich verdient den Meistertitel in der Mixed-Kategorie geholt. Die Emmentaler konnten den Titelverteidiger TV Huttwil «on fire» zweimal bezwingen (einmal in der Quali und einmal im Halbfinal). Im Finalspiel auf Parkett der heimischen Turnhalle konnte sich Bärau dann die Krone aufsetzen. Beim starken Auftritt im Endspiel um den Titel liefen die Einheimischen über die 2 x 18 Minuten Spielzeit nie Gefahr. Mit 5:2 gewann Bärau nach dem Titel bei den Herren in der dritthöchsten Liga auch die Mixed-Meisterschaft.   Bärau reiht sich damit in der «Hall-of-Fame» der Mixed-Liga unter die 7 Champions, welche in den bisher 16 Meisterschaften den Siegerpokal in die Höhe stemmen konnten: 4 x TV Rüegsauschachen, je 3 x TV Huttwil «on fire», UHT JS Wygorazzi und TV Herzogenbuchsee, je 1 x TV Ursenbach, Vipers Rüegsbach und nun TV Bärau.  

Im Spiel um den 3. Rang lief es dem TV Huttwil «on fire» perfekt. Nach acht Minuten lag Huttwil gegen den TV Messen mit 8:0 vorne. Anschliessend wurde die Partie ausgeglichener. Am Ende siegten die «Feuerleute» mit 13:10 und holten sich in der 15. Saison seit Mitmachen in der Mixed-Meisterschaft zum 15. Mal in Serie einen Podestplatz. Nach dem Meistertitel in der vorherigen Saison war der Bronzeplatz ein kleiner Rückschritt. Dank dem Gewinn des Mixed-Cups und Bronze in der Meisterschaft war der TV Huttwil «on fire» trotzdem das erfolgreichste Mixed-Team im Straub Sport-Cup 2021/22. 

Die Organisation des Straub Sport-Cups dankt allen Mixedteams für das Mitmachen und hofft fest darauf, sie in der kommenden Saison wieder begrüssen zu dürfen. Und natürlich werden die wegen Corona pausierenden Equipen in der Saison 2022/23 zurückerwartet. 

 

 

Das Mixed-Meisterteam 2021/22 TV Bärau: Cyrill Gerber (Captain), Urs Althaus, Adriana Gerber, Cécile Zürcher, Nora Gerber, Isamel Jutzi, Krilin Schmid, Nicola Antener, Samuel Gammenthaler, Sina Hofer, Tim Scheidegger, Seline Grütter, Daniela Dubach, Sabrina Kräuchi, Seline Blaser, Melanie Kobel, Natalie Schenk, Salome Neuenschwander, Flavia Siegrist, Hanspeter Schafroth.  

Podest Mixed: TV Bärau, TV Ursenbach «Rhinos», TV Huttwil «on fire»